Wer wir sind

FOTO DOM-EB

von links nach rechts stehend:
Markus Weiser, Schulleiter OStD Manfred Röder, Dr. Manuela Baumgarten, Stephanie Eberl, Franz Dohnal, Marcella Gutmann, Berit Riesebeck und Edeltraud Rattenhuber
und sitzend:
Elisabeth Reisch, Tanja Mesmer, Dr. Marion Thuro und Peter Werner

in alphabetischer Reihenfolge:

. Dr. Manuela Baumgarten, Kinder in der 7. und 9. Klasse
. Franz Dohnal, Kind in der Mittelstufe
. Stephanie Eberl, Kind in der 7. Klasse

Stellvertretende Vorsitzende:
. Marcella Gutmann, Kinder in der 9. und 10. Klasse
  Domberg 16, 85354 Freising
  Tel: 08161/12173
  email: marcella.gutmann@dom-eb.de

Kasse:
. Tanja Mesmer, Kind in der Oberstufe

Vorsitzende:
. Dr. Marion Thuro, Kind in der Q11
  Fürstendamm 1, 85354 Freising
  Tel: 08161/986555
  email: marion.thuro@dom-eb.de

. Edeltraud Rattenhuber, Kinder in der 6. und 10. Klasse
. Elisabeth Reisch, Kind in der 10. Klasse
. Berit Riesebeck, Kind in der 7. Klasse
. Markus Weiser, Kind in der 9. Klasse
. Peter Werner, Kinder in Unter- und Mittelstufe

Unsere Motivationen und Ziele
- Verantwortung gemeinsam wahrnehmen -

Wir haben für uns Ziele vereinbart, die uns in unserer Arbeit leiten sollen:

Stellvertreter der Eltern sein

Motivation 1: als EB Stellvertreter für die Eltern sein
Die grundlegende Aufgabe des Elternbeirats und damit vorrangig vor allen anderen ist, sich als Interessenwalter, Sprachrohr, Ratgeber und Helfer für Erziehungsberechtigte/ Eltern der Schüler des Dom-Gymnasiums einzusetzen.

Ziele:
- Themenabende für Eltern organisieren
- Präsenz bei Veranstaltungen, die sich an Eltern der Schülerinnen und Schüler richten
- Ausrichtung der Schule als Partner der Schulentwicklung mitgestalten
- Ansprechpartner/Unterstützung der Klassenelternsprecher, ohne in deren Verantwortung einzugreifen

Bildung unterstützen

Motivation 2: Bildung ist mehr als erlerntes Wissen
Der Elternbeirat unterstützt eine umfassende und ganzheitliche Bildung, in der die Persönlichkeitsentwicklung neben der Vermittlung von Zusammenhängen und Wissen steht. Vorgelebt und gefördert sollen deswegen insbesondere folgende Ideale werden:
- Courage, Empathie und Herzensbildung
- Soziales Verständnis, Engagement und Verantwortungsbewusstsein
- Interesse, Offenheit, eine gereifte, eigene Meinung und konstruktive Auseinandersetzung sowie wertschätzende Kommunikation
- Mut, Zu- und Vertrauen und Fehlerkultur

Ziele:
- Erlebnisse schaffen
- Gemeinsame Fahrten, Exkursionen, Veranstaltungen
- Ehrenamt stärken und wertschätzen

Schulentwicklung mitgestalten

Motivation 3: Schulentwicklung
Ausgehend von der bewährten Bildungstradition des Dom-Gymnasiums ist dem Elternbeirat ein Beitrag zur Entwicklung der Schule wichtig. Er gibt konstruktiv Rückmeldung aus der Perspektive der Eltern und trägt seinen Teil zu einem ausgewogenen Bild über die Anforderungen und die gemeinsam anzustrebenden Ziele einer Weiterentwicklung bei.

Ziele:
- Weiterleben der Schule als Teil der Bildungslandschaft in Freising
- Entwicklung der Schule angesichts erforderlicher Internationalität (Globalisierung) und erlebter Internationalität (Wissenschaftsstandort; Migration)
- Begleitung der Schule bei der Umsetzung des Medienkonzepts

Schulfamilie stärken

Motivation 4: Schulfamilie
Die Schulfamilie ist neben der Familie ein wesentlicher Lebensraum für unsere Kinder. Der Elternbeirat trägt zu einem guten Miteinander bei. Er fördert dort wo es notwendig ist. Er unterstützt Benachteiligte. Er trägt dazu bei, dass durch Glanzpunkte im Schuljahr ein gemeinsames Erlebnis geschaffen wird, an das man sich gern erinnert. Durch Anerkennung und Gesten des Dankes verdeutlicht er die besondere Bedeutung von Engagement und Ehrenamt für eine Gemeinschaft.

Ziele:
- Erinnerungen/Glanzpunkte schaffen, z.B. Frühlingsball, Schulübernachtung
- Benachteiligte (wirtschaftlich, sozial, körperlich...) unterstützen
- Gesten des Dankes